Über mich

Seit 2013 bin ich wieder in Berlin tätig als freiberufliche Hebamme, Bestatterin und Achtsamkeitslehrerin.

Als Hebamme begleite ich Frauen und Familien während der Schwangerschaft und nach der Geburt, insbesondere wenn es Besonderheiten gibt oder in belastenden Situationen.

Als Bestatterin bin ich in unserem Familienunterehmen Charon-Bestattungen zusammen mit meinem Mann Uller Gscheidel und unserer Tochter Lea Gscheidel tätig, und begleite verwaiste Familien, die ein Baby verloren haben, während der wichtigen Zeit zwischen Tod und Bestattung des Kindes.

Als Achtsamkeitslehrerin biete ich Achtsamkeitskurse an:
MBSR – Mindfulness Based Stress Reduction nach Jon Kabat-Zinn
MBCP – Mindfulness Based Childbirth and Parenting nach Nancy Bardacke

Seit 1982 bin ich Hebamme und war 20 Jahre in den unterschiedlichen Feldern tätig: als angestellte Hebamme in Kliniken, als freiberufliche Hebamme in der außerklinischen Geburtshilfe, in der Betreuung während der Schwangerschaft und im Wochenbett. Bereits während meiner Hebammenausbildung machte ich prägende Erfahrungen als Babys tot geboren wurden. Ich hatte das Glück dabei von guten Vorbildern lernen zu dürfen und die Betreuung von verwaisten Müttern und die Begleitung in Folgeschwangerschaften war immer ein wichtiger Teil meiner Arbeit als Hebamme.

Nach einem postgradualen Masterstudium Public Health/Gesundheitswissenschaften an der TU Berlin war ich 13 Jahre an verschiedenen Hochschulen tätig (Universität Osnabrück, medizinische Fakultät Uni Magedeburg, Institut für Public Health TU Berlin). Zuletzt war ich als Professorin in Bochum, um den ersten grundständigen Hebammenstudiengang in Deutschland aufzubauen.

Gemeinsam mit meinem Mann Uller Gscheidel habe ich zwei erwachsene Töchter, ein Sternenkind und mittlerweile auch zwei Enkeltöchter.